HOCHGEFÜHLE

Wandern im Kleinwalsertal

Die Bergwelt des Kleinwalsertals durchzieht ein 185 km langes Wanderwegenetz, das von knapp 1.000 bis auf 2.536 m Höhe und über drei Klimazonen reicht. Für jedes Alter und jede Konditionsstufe ist da ein passender Aufstieg dabei. Spazierengehen mit Kinderwagen, leichte Wanderungen, alpine Klettertouren bis hin zu anspruchsvollen Mehrtagestouren, schlicht alles ist in diesem wunderschönen Hochgebirgstal in den Allgäuer Alpen möglich.

Auf Schritt und Tritt

Auch Kinder entdecken beim Wanderurlaub in Vorarlberg die Lust am Weitergehen. In der ursprünglichen Naturlandschaft des Kleinwalsertales gibt es immer etwas zu bestaunen. Eine schöne Blume hier, ein Schmetterling dort, und natürlich die Aussicht auf wohlschmeckende Belohnung in der Hütte motivieren auf dem Weg nach oben. Acht Bergbahnen helfen dabei, so manchen Höhenmeter abzukürzen und sind für Gäste des Aparthotels kostenlos benutzbar. Noch ein Familien-Highlight: Die Wanderung durch das Naturjuwel Breitachklamm an der österreichischen Grenze.

Die schönsten Winkel der Urlaubsregion lassen sich am besten zu Fuß erkunden – auf eigene Faust oder mit erfahrenen Guides. Wir haben einige wirklich lohnenswerte Touren für Sie zusammenstellt. Holen Sie sich diese Tipps an der Rezeption und fragen Sie bitte nach, wenn Sie weitere Infos benötigen. Detaillierte Wanderkarten und -führer sind im Hotel, in den Tourismusbüros und den Buchläden im Tal erhältlich.

Unsere Wandertipps im Kleinwalsertal

Wander-Vorschläge

Breitachklamm

Bei der Grenzstation Walserschanz führt der Weg hinunter zum oberen Eingang der Klamm (Kasse Berg). Die Besichtigung der Klamm nimmt ca. 1 Stunde in Anspruch. Rückweg ab Tiefenbach mit dem Linienbus (Umstieg in Oberstdorf) oder auf gleichem Weg zurück zum Gasthof Walserschanz.

Länge: 2 km  |  Start & Ziel: Walserschanz (Linie 1)  |  Hütten & Restaurants: Gasthof Walserschanz und Breitachklamm

Rundweg Nebenwasser-Letze

Von Hirschegg bei der Kirche in die Dürenbodenstrasse und hinunter zur Breitach, ins Nebenwasser zur Schwabenhütte, talauswärts Richtung Riezlern über die Jahnhütte in den Ortsteil Letze und zurück über die Leidtobelbrücke nach Hirschegg.

Länge: 4 km  |  Start & Ziel: Hirschegg Walserhaus (Linie 1)  |  Hütten & Restaurants: Schwabenhütte, Sonnenhof

Naturbrücke

Leichter, abwechslungsreicher Rundgang; Sehenswert: Wasserfälle, Strudellöcher und Naturbrücke. Von Riezlern über die Leo-Müller-Strasse und den Fellhornweg zur Alten Schwendebrücke und am Schwarzwasserbachweg entlang in Richtung Mahdtalhaus. Die Abzweigung links nehmen und über den Karolinenweg bis zur Naturbücke. Über den Kesselschwandweg hinauf ins Egg und beim Sozialzentrum über das Tobel nach Riezlern-Dorf.

Länge: 4 km  |  Start & Ziel: Riezlern-Dorf (Linie 1)  |  Hütten & Restaurants: Mahdtalhaus

Nordic-Walking-Vorschläge

Nordic Walking

Mit nur 2 Stöcken zum eigenen Fitnesscenter ... Nordic Walking verbindet aktives Gehen mit speziellen Stöcken, was den gesamten Oberkörper in die Bewegung einbezieht. Nordic Walking ist das ideale Ganzkörpertraining der schonenden Art, aber sehr wirkungsvoll in Bezug auf Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger in den Sport, für Personen mit Gelenksschäden und Übergewicht. Einfach optimal für jeden, der fit werden oder bleiben möchten. Und vor allem: es macht einfach Spaß! Der optimale Bewegungsablauf bei Nordic Walking ist durch eine professionelle Schulung leicht zu erlernen.

Einige Fakten zu Nordic Walking

  • über 600 Muskeln werden trainiert (90 %)
  • verbessert die Herz- und Kreislaufleistung
  • entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30 %
  • in einer Nordic Walking-Stunde werden ca. 400 kcal verbrannt
  • löst Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • steigert durch aktiven Einsatz der Atemhilfsmuskulatur die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus
  • schnell erlernbar und vor allem immer und überall durchführbar
  • Erhöhung der Stresstoleranz
  • Naturerlebnis
  • Steigerung des Körperbewußtseins

Bergtouren im Kleinwalsertal

Fiderepass

Angenehme, aber konditionserfordernde Wanderung mit schönem Rundblick in die Allgäuer Alpen, Ifen und Gottesackergebiet und den Klettersteig. Von der Bergstation Kanzelwand über die Rossgund- und Kühgundalpe zur Fiderepasshütte (2065 m). Abstieg über die Vorderwildenalpe, Fluchtalpe und Inneren Wiesalpe ins Höfle. Von dort über die Höflerbrücke und den Höflerweg ins Dorf.

Gehzeit: ca. 5 - 6 Stunden  |  Ausgangsort: Riezlern Kanzelwand (Linie 1)  |  Zielort: Mittelberg-Dorf (Linie 1)
Hütten & Restaurants: Bergrestaurant Kanzelwand, Fiderepasshütte, Fluchtalpe, Innere Wiesalpe

Fiderepass

Der höchste Berg des Kleinwalsertals. Der Gipfelanstieg führt durch felsiges Gelände und erfordert Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition. Wem der Aufstieg zum Gipfel zu schwierig erscheint, kann diese Tour auch als Wanderung rund um den Widderstein machen. Eine leichte, sehr schöne Tour. Von Mittelberg taleinwärts über die Sonnhalde nach Bödmen. Weiter taleinwärts und über den Gemstelweg ins Gemsteltal. Über die Gemstelhütten hinauf zum Gemstelpass und weiter zur Widdersteinhütte. Möglicher Aufstieg zum Gipfel (2536 m) oder weiter über den Hochalppass ins Bärgunttal und weiter nach Baad.

Gehzeit: ca. 8 Stunden – ohne Gipfel ca. 6 Stunden  |  Ausgangsort: Mittelberg (Linie 1 )  |  Zielort: Baad (Linie 1)
Hütten & Restaurants: Bärgunthütte, Obere Widder- steinhütte, Obere Gemstelalpe, Hintere Gemstelalpe, Bernhards- gemstelalpe, Gemstel-Schönes- boden-Alpe

Geisshorn

Eine schöne, nicht allzu schwierige Tour; Kondition und Trittsicherheit für den Gipfelweg erforderlich. Von Mittelberg über die Moosstrasse und Sonnhalde nach Bödmen. Weiter über den Gemstelweg ins Gemsteltal. Über die Obere Gemstelalpe und Sterzer Hütte zum Geißhornjoch. Aufstieg auf den Gipfel Geißhorn (2366 m). Weiter über den Schwabengrat zur Mindelheimer Hütte und Kemptner Scharte. Abstieg über die Hinterwildenalpe ins Wildental. Vorbei an der Fluchtalpe, Inneren Wiesalpe ins Höfle. Über die Höflerbrücke und den Höflerweg nach Mittelberg.

Gehzeit: ca. 7 Stunden  |  Ausgangsort: Mittelberg-Dorf (Linie 1)  |  Zielort: Mittelberg-Dorf (Linie 1)
Hütten & Restaurants: Bernhardsgemstel, Gemstel- Schönesboden, Hintere Gemstel- alpe, Obere Gemstelalpe, Mindel- heimer Hütte, Fluchtalpe, Innere Wiesalpe

Kuhgehren

Eine leichte Bergtour, auch für Anfänger, mit schönem Ausblick auf Hirschegg, Mittelberg, Baad und hinüber zum Ifen. Von der Bergstation Kanzelwand über den Adlerhorst zum Kuhgehrensattel und zur Kuhgehrenspitze (1910 m). Von dort über die Innere Kuhgehrenalpe hinunter ins Wildental, vorbei an der inneren und unteren Wiesalpe und dem Bergheim Moser in die Wildentalstrasse und über die Sonnhalde ins Dorf.

Gehzeit: ca. 4,5 Stunden  |  Ausgangsort: Kanzelwand Bergstation (Linie 1)  |  Zielort: Mittelberg-Dorf (Linie 1)
Hütten & Restaurants: Bergrestaurant Kanzelwand, Adlerhorst, Innere Kuhgehren- alpe, Innere Wiesalpe, Untere Wiesalpe, Bergheim Moser, Restaurant Schwendle

Bergabenteuer

Das Abenteuer am Berg spricht jeden an. Ein spannender und packender Nervenkitzel für die gesamte Familie, Training im Team für Schulklassen oder Vereine jeder Art. Miteinander in der Gruppe, das erklärte Ziel aktiv erreichen und zum Gewinner werden. Versprochen: Wir kennen die schönsten und geheimsten Ecken des Kleinwalsertals - und dort sind unsere Abenteuerstationen. Die einen betätigen sich sportlich beim Klettern und entdecken ihre Grenzen, egal ob im Fels oder im Adventure-Park, dem Klettergarten mit besonderen Elementen. Wieder andere erleben spannende Momente beim Canyoning mit Rutschen, Springen und vielen tollen Erlebnissen zwischen Fels und Wasser.

Die schönsten Angebote für den Kleinwalsertal-URlaub

Wanderherbst
22.09.2018 - 02.11.2019
  • 7-Tage Verwöhnpauschale inklusive
  • reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 4-Gang-Verwöhnhalbpension am Abend sowie
  • Aparthotel-Angebot-Paket
  • Hallenbad (9 x 13m) 
  • Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Saunarium, Infrarotkabine
  • Benutzung SkySPA...
ab € 432,00 pro Person
Sommerfrische
09.06.2018 - 20.09.2019
  • 7-Tage Verwöhnpauschale inklusive
  • reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 4-Gang-Verwöhnhalbpension am Abend sowie
  • Aparthotel-Angebot-Paket
  • Hallenbad (9 x 13m) 
  • Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Saunarium, Infrarotkabine
  • Benutzung SkySPA...
ab € 459,00 pro Person
Alle Angebote ansehen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.